Blockchain-Plattform DAURA: Erster nachhaltiger STO der Restart Energy AG

0

Die Restart Energy Innovative Technologies AG aus der Schweiz lancierte den ersten nachhaltigen STO. Dieser brachte über die Blockchain-Plattform DAURA rund 7,99 Millionen Schweizer Franken ein.

REIT AG: Nachhaltiger STO auf der Blockchain-Plattform DAURA

Die Restart Energy Innovative Technologies AG, kurz REIT AG genannt, führte einen nachhaltigen STO durch. Bei diesem Event zur Verteilung digitaler Beteiligungsscheine wurden mehr als 7,99 Millionen Schweizer Franken eingesammelt.

Schauplatz der Aktivitäten war die Blockchain-Plattform DAURA, die ihrerseits von der SWISSCOM unterstützt wird. Die Ausgabe der digitalen Beteiligungsscheine bzw. die Teilnahmen an diesem STO war an verschiedene Bedingungen geknüpft. Unter anderem mussten die teilnehmenden Investoren nachweisen, dass sie klimaneutral wirtschaften.

Sie mussten Belege für die Kompensation von CO2-Emissionen vorlegen oder konnten sich durch das Vorzeigen des Kohlenstoffausgleichszertifikats zur Teilnahme an diesem Event qualifizieren. Die besten Investoren erreichten eine Nullbilanz und zeigten damit, dass das Thema Energieversorgung und Klima einen wichtigen Stellenwert auf der Unternehmensagenda besitzt.

Eingenommene Mittel für verschiedene Projekte genutzt

Einer der Nutznießer der Veranstaltung auf der Blockchain-Plattform DAURA ist das REIT-Tochterunternehmen Restart Energy One SA. Dieses ist an der Börse in Bukarest notiert und gehört zu den erfolgreichsten Unternehmen in Rumänien.

Der Energieversorger blickt auf rund 50.000 private und über 5.000 gewerbliche Kunden und ist vor allem in Rumänien und Serbien tätig. Schon bald soll das Engagement des Unternehmens auf den mittel- und westeuropäischen Raum ausgeweitet werden, wobei die Restart Energy One SA vor allem Spanien und Deutschland in den Fokus rückt.

Die über den STO auf der Blockchain-Plattform DAURA eingenommenen Mittel kommen nun dem Tochterunternehmen zugute, welches eigene nachhaltige Projekte damit fördern möchte. Außerdem wird die RED-Plattform weiter entwickelt, über die End-to-End-Klimaschutzsysteme angeboten werden. Zudem werden die Mittel verwendet, um einen Marktplatz auf der RED-Plattform einzurichten, über den Unternehmen und Endkunden miteinander in Kontakt treten können.

Video: Blockchain soll die Welt verändern?! Was ist Blockchain überhaupt? Einfach erklärt deutsch 🤔

Nachhaltigkeit muss weiter gefördert werden

Allen Unternehmen in der Energiewirtschaft ist klar, dass schwere Zeiten kommen werden. Bis 2030 soll der weltweite Energiebedarf eine Verdopplung erfahren. Dies wiederum nährt die Befürchtung, dass der Energiehunger so groß sein wird, dass er nicht zu befriedigen ist. Es muss nach neuen Lösungen und Geschäftsmodellen gesucht werden, wobei die REIT AG vor allem an nachhaltige Energie-Ökosysteme denkt bzw. diese fördern möchte.

Gleichzeitig fordert Armand Domuta, Verwaltungsratspräsident der REIT AG, dass bürokratische Auflagen und Transaktionskosten verringert werden. Sie würden eher zu einer Behinderung als zu Innovationen beitragen. Versorgungsunternehmen müssen zudem Wege finden, um sich gänzlich von fossilen Brennstoffen zu lösen und alte Technologien durch neue zu ersetzen.

Über Restart Energy

Die Restart Energy Innovative Technologies agiert als Holdinggesellschaft mit Sitz in der Schweiz und übernimmt die Finanzierung verschiedener Projekte, mit denen nachhaltige Energie-Ökosysteme aufgebaut werden sollen. Neue Dienstleistungen werden dabei mit erneuerbaren oder teil-erneuerbaren Energien verbunden, sodass eine Verschmelzung traditioneller Anlagen und innovativer Ventures ermöglicht wird.

Mit dem ersten nachhaltigen STO, der nun auf der Blockchain-Plattform DAURA stattgefunden hat, ist ein neuer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit in der Energiewirtschaft gegangen worden. Dieses Event setzt ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit und gilt als Vorbild für andere Unternehmen, die sicherlich schon bald ähnliche Events veranstalten werden.

Für weitere Informationen:

Diana Iosu
Seniorberaterin für Unternehmenskommunikation
DiFine PR
E-Mail: diana.iosu@difinepr.com
Telefon: +40 784 222 555

Über den Autor

Avatar

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier